03.03 2016

ExCELL beim Fachgruppentreffen „Sicherheit“

Am 22. Februar nahm der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der TU München als Vertreter des Projektes ExCELL am Fachgruppentreffen „Sicherheit“ in Berlin teil.

Die Begrüßung der Teilnehmer aus den Forschungsprojekten des Smart-Data-Programmes erfolgte durch Herrn Prof. Dr. Müller-Quade, Direktor des FZI Forschungszentrum Informatik. Im Rahmen eines Impulsvortrags von Herrn Dennis Feth vom Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering wurde das Integrated Distributed Data Usage Control Enforcement (IND²UCE) Framework vorgestellt, welches die Datennutzungskontrolle vereinfacht. Herr Sebastian Probst Eide von Aircloak stellte eine innovative Softwarelösung vor, die eine detaillierte Analyse von anonymisierten Daten ermöglicht. Anschließend wurden sicherheitsrelevante Use Cases aus den Projekten SmartRegio und sd-karma gemeinsam analysiert und diskutiert.

Um diese Gemeinsamkeiten vertieft zu diskutieren, wurde vereinbart Arbeitsgruppen zu bilden. Hieran wird sich auch die TUM im Rahmen von ExCELL beteiligen.

Weitere News