12.06 2016

ExCELL-Beiträge auf der internationalen Konferenz mobil.TUM 2016

„Transforming Urban Mobility“ war das Motto der diesjährigen International Scientific Conference on Mobility and Transport (mobil.TUM 2016). Die Konferenz fand am 6. und 7. Juni in München statt und bot Wissenschaftlern und Experten aus der Praxis eine Bühne, um die Zukunft urbaner Mobilität zu diskutieren. Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Technischen Universität München (TUM) präsentierte zwei Beiträge im Rahmen der Postersession, die im Kontext des Forschungsprojektes ExCELL entstanden.

Zum einen wurde ein Algorithmus vorgestellt, der es ermöglicht, in Echtzeit und automatisiert Fahrer und Mitfahrer auf eine Plattform für Mitfahrgelegenheiten zu matchen. Der Algorithmus entstand aus den Erfahrungen im Projekt TUMifahrer, einer Plattform für Mitfahrgelegenheiten für Studenten und Mitarbeiter der TUM. Die Software hinter dem Projekt TUMitfahrer ist unter einer Open-Source-Lizenz frei verfügbar (https://github.com/Mobility-Services-Lab).

Zum anderen wurde das Referenzmodell der ExCELL-Plattform vorgestellt, um Rückmeldung aus der Disziplin der Verkehrswissenschaften zu erhalten. Das Modell einer offenen Plattform für Mobilitätsdaten und –services stieß auf großes Interesse – gleichzeitig wurden weitere Herausforderungen bei der Umsetzung einer solchen Plattform aufgezeigt und mögliche Lösungen diskutiert.

IMG_20160606_132006

Weitere News